Allgemeine Pathologie: Begleittext zum Gegenstandskatalog by Prof. Dr. Uwe Bleyl, Dr. Wilhelm-Wolfgang Höpker, Prof. Dr.

By Prof. Dr. Uwe Bleyl, Dr. Wilhelm-Wolfgang Höpker, Prof. Dr. Walter Hofmann, Dr. Götz Döhnert (auth.)

Show description

Read Online or Download Allgemeine Pathologie: Begleittext zum Gegenstandskatalog PDF

Similar german_11 books

Politik und Wirtschaft: Prüfungsfragen und Antworten zu: — Parlamentarische Demokratie — Soziale Ordnung — Wirtschaftspolitik — Europäische Integration — Grundzüge der Internationalen Politik

Christel Liedtke unterrichtet als Studienrätin an der Berufsschule für den Außenhandel in Hamburg. Darüber hinausist sie an der Aufgabenerstellung für die Kaufmannsgehilfenprüfung der Handelskammer Hamburgbeteiligt.

Lern- und Gedächtnispsychologie

Die Forschungen zu Lern- und Gedächtnisprozessen sind zentraler Bestandteil der psychologischen Grundlagenforschung und liefern gleichzeitig ein solides Fundament für all ihre Anwendungsgebiete. Dieses kompakte und anspruchsvolle Lehrbuch gibt einen Überblick über „klassische“ Themen wie Reiz-Reaktionsmodelle, Klassifikation von Reizen und Wissenserwerb im Teil „Lernen“ sowie einen Überblick über Mehrspeicher-, Prozess- und Systemmodelle und über Ergebnisse der Hirnforschung zum Behalten und Erinnern im Teil „Gedächtnis“.

Additional resources for Allgemeine Pathologie: Begleittext zum Gegenstandskatalog

Example text

2. Die Leber, bei der pericapillare und periarterielle Manifestationsformen zu unterscheiden sind. Bei der pericapilliiren Amyloidablagerung kommt es in den Leberiappchen (intralobular) unter dem EinfluB der Amyloidbildung in den v. Kupffer'schen Sternzellen zur Amyloid-Pracipitation in der Umgebung der Reticulinfasern der Lebersinusoide, beim periarterielkn (interiobularen) Typ priicipitiert dagegen das Amyloid in den GefaBwanden und in der Umgebung der groBeren GefaBe der Periportalfelder. 3.

1m iibrigen kommt es zu einer miiBigen Schambehaarung, zu einer weiblichen Fettverteilung und zu einer vermehrten Brustentwicklung (Gyniikomastie). Hiiufig beobachtet man eine vermehrte Gonadotropinausschiittung. Die Patienten sind meist debil, der IQ liegt unter 90! Die Bestimmung des Kerngeschlechts fiillt positiv aus (das 2. X-Chromosom befindet sich im Ruhekern im kondensierten Zustand eines Barr-Korperchens). Die Hiiufigkeit des Klinefelter-Syndroms wird mit 2 auf 1000 Knabengeburten angegeben.

Osmotische Odeme: Jede physiologische Zellfunktion, aber auch jede Funktion def verschiedenen Zellkompartimente ist trotz der Existenz von Konzentrationsgradienten zwischen intra- und extr:acellularem Raum an die Aufrechterhaltung eines osmotischen Gleichgewichtes (sog. Donnan-Gleichgewicht) zwischen intracellularem und extracellularem Raum und an die Existenz der Aufrechterhaltung osmotischer Gleichgewichte zwischen den Zellkompartimenten gebunden. Die Konzentration an K +, Mg+ +, HPOi - und Proteinen ist intracellular ungleich groBer als extracellular, die Konzentration an Na +, HCO; und CI- dagegen bedeutend geringer.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 40 votes