Fortschritte der Chemischen Forschung by N/A

Read or Download Fortschritte der Chemischen Forschung PDF

Best chemistry books

A Small Scale Approach to Organic Laboratory Techniques (Available Titles Coursemate Available Titles Coursemate)

That includes new experiments, a brand new essay, and new assurance of nanotechnology, this natural chemistry laboratory textbook bargains a accomplished remedy of laboratory options together with small scale and a few microscale tools that use standard-scale ("macroscale") glassware and gear. The booklet is prepared in response to essays and themes of present curiosity and covers a good number of conventional natural reactions and syntheses, in addition to experiments with a organic or healthiness technology concentration.

Solution Chemistry of Surfactants: Volume 1

The 52nd Colloid and floor technological know-how Symposium of the Divis­ ion of Colloid and floor Chemistry of the yank Chemical Society was once held in Knoxville, TN, June 12-14, 1978, and one in all its Sections was once dedicated to the subject of answer Chemistry of Surfactants. even though it was once billed because the part on answer Chemistry of Surfactants, however it was once certainly a veritable inter­ nationwide symposium in this subject as fifty one papers through approximately a hundred con­ tributors from 12 nations have been indexed within the software.

Additional resources for Fortschritte der Chemischen Forschung

Sample text

Die erste Phase dieser Reaktion ist sehr wahrscheinlich die {Jffnung des Cyclopropanrings zu (II) dutch Anlagerung eines Protons an das am niedrigsten substituierte Kohlen- 468 E , ~ u ~ L Vo~B~: stoffatom. (II) isomerisiert sich danach unter Hydridverschiebung zu dem Carbeniumion (III), welches sehlieBlieh wieder cyclisiert. 3-Dihydrofuran k6nnen nach WILSON (256) bei Temperaturen oberhalb 375 ~ reversibel ineinander umgewandelt werden. Eine /ihnliche Umlagerung findet auch bei der von CLOKE und MURRAY (49) durchgefiihrten Synthese des 2-Phenyl-A ~ pyrrolins aus Phenyleyclopropylketimin statt.

Enthalogenierung yon Bromiden mit Neopentylstruktur zu Cyclobutankohlenwasserstoffen. Ein elegantes Darstellungsverfahren for einige spezielle Cyclobutankohlenwasserstoffe ist die Enthalogenierung yon Bromiden mit Neopentylstruktur. In den letzten Jahren wurden insbesondere die Bildungsbedingungen des Methylencyclobutans bei der Einwirkung yon Zink auf Pentaerythrittetrabromid studiert. Diese Reaktion, bei welcher neben Methylencyclobutan noch Spiropentan (vgl. S. 432), tA-Dimethylcyclopropan und 2-Methylbuten-I entsteht, kann so geleitet werden, dab der Vierringkohlenwasserstoff Hauptprodukt wird (171), (199).

Elektronenbeugungsversuche und RamaN-spektralanalytische Untersuctmngen am Methylencyclobutan und seinen Begleitern erg~inzten die chemisehe Seite des Problems. Die in ~lteren Arbeiten verzeichnete Anwesenheit des l-Methylcyclobutens in dem Kohlen2 wasserstoffgemisch konnte auf diesem Wege ausgeschlossen werden (92), (199). Methylencyclobutan wird durch N-Bromsuccinimid haupts~chlich in Allylstellung bromiert (32). Eine Allylverschiebung der Doppelbindung findet nur in untergeordnetem Mal3e statt.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 20 votes